Freiwillig engagiert in der Coronazeit. In Berlin und anderswo. Auf Twitter gespiegelt …

CoronaZeit in Mitte

In Ber­lin und an­ders­wo heut­zu­ta­ge …

En­ga­giert in vi­ru­len­ten Zei­ten, frei­wil­lig, eh­ren­amt­lich, nach­bar­schaft­lich. Ge­mein­sin­nig, ver­ant­wort­lich, or­ga­ni­siert, be­dacht, un­ei­gen­nüt­zig – im­mer in größt­mög­li­cher Ver­ant­wor­tung und Sor­ge für­ein­an­der und mit­ein­an­der! Da­mit En­ga­gier­te und Be­trof­fe­ne nicht al­lein blei­ben.

Co­ro­na schafft schlag­ar­tig neue so­zia­le Be­darfs­la­gen, macht alte bri­sant. Vor­han­de­ne Hilfs­an­ge­bo­te ge­ra­ten an Gren­zen, In­itia­ti­ven las­sen neue ent­ste­hen. Un­ser Jah­res­mot­to #Lern­Ort­En­ga­ge­ment füllt sich in un­ge­ahn­ter Wei­se mit Le­ben. Wir in­for­mie­ren in die­ser #Co­ro­na­Zeit lau­fend auf @engagiert030.

Wir do­ku­men­tie­ren aus dem Twit­ter-Zeit­strahl Twitter (RT ≠ en­dor­se­ment) di­ver­se In­for­ma­tio­nen rund um frei­wil­li­ges En­ga­ge­ment und sei­ne Be­din­gun­gen, WEITERLESEN »

Freiwillig engagiert in der Coronazeit. In Berlin und anderswo. Auf Twitter gespiegelt. Archiv

Engagiert in der Coronazeit

Wir do­ku­men­tie­ren aus dem Twit­ter-Zeit­strahl Twitter über den Tag hin­aus un­ter Frei­wil­lig en­ga­giert in der Co­ro­na­zeit di­ver­se In­for­ma­tio­nen rund um frei­wil­li­ges En­ga­ge­ment in die­ser auch zi­vil­ge­sell­schaft­lich her­aus­for­dern­den #Co­ro­na­Zeit – zur ei­gen­ver­ant­wort­li­chen Nut­zung (RT ≠en­dor­se­ment). Alle zwei Tage wer­den die Le­se­Fun­de ins Co­ro­na­zeit-Ar­chiv ver­scho­ben und auch dort wei­ter er­gänzt. WEITERLESEN »

Die “Nacht der Solidarität” und danach im Medien-Spiegel – eine Tweet-Auswahl

… un­ter Aus­las­sung all der of­fen­bar un­ver­meid­ba­ren Sel­fies; wird bis auf wei­te­res fort­lau­fend ak­tua­li­siert.


WEITERLESEN »

Wie wichtig ist Ehrenamt für unser Zu­sam­men­le­ben? Gespräch auf Deutschlandfunk Kultur

Mehr als 31 Mil­lio­nen Men­schen en­ga­gie­ren sich in Deutsch­land eh­ren­amt­lich: in Ver­ei­nen, der Pfle­ge, für Flücht­lin­ge, bei der Feu­er­wehr. Dar­über dis­ku­tier­te Gi­se­la Stein­hau­er mit Chan­tal Munsch, Pro­fes­so­rin für Er­zie­hungs­wis­sen­schaf­ten mit dem Schwer­punkt So­zi­al­päd­ago­gik an der Uni Sie­gen, und Ca­ro­la Schaaf-De­richs, Ge­schäfts­füh­re­rin der Lan­des­frei­wil­li­genagen­tur Ber­lin. Hörer*innen be­tei­lig­ten sich en­ga­giert – und ein­drucks­voll.

WEITERLESEN »

Eine Stadt. Viel Engagement. Vor, während und nach der 9. Engagementwoche Berlin 2019

Carola Schaaf-Derichs

WIR wol­len mit der Ber­li­ner En­ga­ge­ment­wo­che Auf­merk­samkeit schaf­fen! Für das eben­so mu­l­­ti- wie inter­kul­tu­rel­le, für das viel­fäl­tig di­ver­se bür­ger­schaft­li­che En­ga­ge­ment der Men­schen in der Stadt. Für den ge­sell­schaft­li­chen Dis­kurs dar­über in der Metro­pol­region Ber­lin-Bran­den­burg. WIR. Die Lan­des­frei­wil­li­genagen­tur Ber­lin. Für SIE.

Ein Mehrwert, der Folgen hat, der wirkt!

WIR wol­len den ge­sell­schaft­li­chen Mehr­wert sicht­bar ma­chen, den de­mo­kra­tisch en­ga­gier­te Men­schen vor Ort und da­rü­ber­hin­aus mit ih­ren frei­wil­li­gen und eh­ren­amt­li­chen, in ih­ren be­ruf­li­chen Tä­tig­kei­ten ge­mein­sam schaf­fen. Ob be­glei­tend und sor­gend, ob bei Mit-Mach-Ak­­ti­o­­nen oder in Ver­an­stal­tungen, Aus­stel­lun­gen, De­bat­ten oder an­de­rer Form.

WEITERLESEN »

Gemeinsame Sache: Senats­so­zial­ver­wal­tung beteiligt sich erstmals an den Frei­wil­li­gen­ta­gen

Berliner Freiwilligentag 2019

In die­sem Jahr neh­men zum ers­ten Mal 32 Mit­ar­bei­ter*in­nen der Se­nats­ver­wal­tung für In­te­gra­tion, Ar­beit und So­zia­les an den Frei­wil­li­gen­ta­gen teil. Sie wer­den da­für vom Dienst frei­ge­stellt. Sie ha­ben sich ganz kon­kre­te Ak­tio­nen aus­ge­sucht: Win­ter­putz in ei­nem Frei­luft­ki­no, He­cken schnei­den am Krea­tiv­haus in Mit­te, Nist­käs­ten bau­en für Vö­gel und Re­no­vie­ren in den Prin­zes­sin­nen­gär­ten am Mo­ritz­platz.

WEITERLESEN »

Die Welt reparieren. Jugendbegegnungs­werkstatt im JugendKulturZentrum PUMPE

Welt reparieren

Die AWO Lan­des­ver­bän­de Ber­lin und Bran­den­burg und de­ren Lan­des­ju­gend­wer­ke la­den vom 3. bis 6. Ok­to­ber ge­mein­sam mit AWO In­ter­na­tio­nal erst­mals jun­ge Men­schen zwi­schen 16 und 27 Jah­ren aus Ber­lin, Bran­den­burg und La­tein­a­me­ri­ka (Gua­te­ma­la, Hon­du­ras, Me­xi­ko und Ni­ca­ra­gua) zu ei­ner Ju­gend­be­geg­nungs­werk­statt ins Ber­li­ner Ju­gend­Kul­tur­Zen­trum PUMPE ein.

In die­sen 4 Ta­gen ha­ben die knapp 70 Teil­neh­men­de die Mög­lich­keit mit größt­mög­li­cher Selbst­be­stim­mung ihre Ide­en für eine le­bens­wer­te Ge­sell­schaft ein­zu­brin­gen und die­se ak­tiv ab Ok­to­ber WEITERLESEN »

Licht, Luft und Scheisse. Archäologien der Nach­hal­tig­keit in Dahlem und Kreuzberg

Nachbarschaftsakademie

Das For­schungs-, Aus­­stel­­lungs- und Ver­an­stal­tungs­pro­jekt „Licht, Luft und Scheis­se. Ar­chä­o­lo­gi­en der Nach­hal­tig­keit“ öff­net Per­spek­ti­ven auf Öko­lo­gie und Mo­der­ne.

Das ➟ Pro­jekt im Ku­l­­tur­­stif­­tungs-Fonds Bau­haus un­ter­sucht die Ge­schich­te der öko­lo­gi­schen Fra­ge im 20. Jahr­hun­dert und setzt die­se in Be­zie­hung zu ge­gen­wär­tigen ur­ba­nen Gar­­ten- und Land­wirt­schafts­be­we­gun­gen, zu Selbst­ver­sor­gung, Selbst­bau und nach­hal­ti­ger Stadt­ent­wick­lung.

Die Aus­stel­lun­gen im ➟ Bo­ta­ni­schen Mu­se­um Ber­lin WEITERLESEN »

Sehen, was geht: Berliner Engagementwoche schafft zum neunten Mal Einblicke

Kleine Leute

Frans de Lip­pe. Bil­der im Vor­über­ge­hen.
Sep­tem­ber 2013

Was Frei­wil­li­ge und Eh­ren­amt­li­che in der Stadt be­we­gen, das bringt auch in die­sem Jahr die Ber­li­ner En­ga­ge­ment­wo­che nahe. Sie schafft Ein­bli­cke.

Von 13. bis 22. Sep­tem­ber prä­sen­tiert sie zum neun­ten Mal Info-Ver­­an­stal­­tun­­gen, Mit-Mach-Ak­tio­nen und Fach-Ta­gun­gen. Mot­to: Demo­kra­tisch.En­ga­giert! Ganz un­ter­schied­li­che Ak­teu­re der Zi­vil­ge­sell­schaft la­den ein, das en­ga­gier­te Ber­lin ken­nen­zu­ler­nen. Ein ➟ Wo­chen­ka­len­der und ein ABC des En­ga­ge­ments ver­schaf­fen den Über­blick.

WEITERLESEN »

Meetup der „Guten Kräfte Berlin“ auf dem Pfefferberg: DemokratischEngagiert!

Beim Ber­li­ner Stif­tungs-Meet­up Gute Kräf­te Ber­lin tref­fen sich seit 2018 en­ga­gier­te Men­schen aus Stif­tun­gen, Ein­rich­tun­gen und Ver­ei­nen. Sie wol­len mit ih­rer neu­en Ini­tia­ti­ve mit et­was bes­se­rer Ko­or­di­na­ti­on sich in vie­len Be­rei­chen die Ar­beit ge­gen­sei­tig er­leich­tern.

Nun steht wäh­rend der Ber­li­ner En­ga­ge­ment­wo­che das fünf­te Meet­up der „Gu­ten Kräf­te Ber­lin“ an: Treff­punkt am 18. Sep­tem­ber um 19:00 Uhr ist die Schank­hal­le auf dem Pfef­fer­berg. Ein Ver­tre­ter des „Jü­di­schen Fo­rums für De­mo­kra­tie und ge­gen An­ti­se­mi­tis­mus e.V. (JFDA)“ setzt den Im­puls zum Mot­to Demokratisch.Engagiert!.

WEITERLESEN »