Kurt Löwenstein – demokratische Erziehung und Gegenwelterfahrung. Buchvorstellung

01.09. 2016, 19:00- 20:30 Uhr, Volkshochschule Neukölln, Kurt-Löwenstein-Haus, Karlsgartenstraße 6, 12049 Berlin
➟ @FreiBilden & Vor und nach der
Engagementwoche im September 2016

Löwenstein_758

Bildung | LebenEngagiert | Neukölln

 

Ein Kiezmagazin aus Gesundbrunnen zur Weddinger Sprach- und Lesewoche

Kiezmagazin

Die ehrenamtliche Bür­ger­re­dak­ti­on des Kiezmagazins „brun­nen“ aus dem Quar­tiers­ma­nage­ment Brunnenviertel-Brun­nen­stra­ße widmet sich dieses Mal den vielen Facetten des Themas Sprache. Grund ist die 5. Wed­din­ger Sprach- und Lesewoche vom 2. bis 10. September.

Mehr erfahren Das Kiezmagazin zur Sprach- und Lesewoche ist da! | Veranstaltungen während der Weddinger Sprach- und Lesewoche 2016

Engagementwoche Berlin | Mitte | Quartiersmanagement

 

Zehn Tage bis zu den Wahlen in der Stadt: Men­schenrechte in Berlin leben – engagiert!

Carola Schaaf-Derichs

Beim Alzheimer-Salon mithelfen, einen Wohlfühlgarten anlegen, über Werte streiten, Wege in der Flüchtlingsarbeit suchen: Das sind einige der letztlich wohl über 300 Mitmachaktionen, Handlungs- und Diskussionsangebote in der Berliner Engagementwoche im September.

Das engagierte Berlin zeigt sich in diesen zehn Tagen in seiner gan­zen Vielfalt, wie auch davor und danach im September, ja das ganze Jahr über, Tag für Tag – und es hat eine politische Bot­schaft: Wie wichtig es ist, dass aktive Bürger_innen ihr Recht auf Engagement (Michael Bürsch) wahrnehmen, gerade auch wenn es darum geht, wie zuletzt beim Flüchtlingsengagement, ein für alle menschenwürdiges Dasein zu gestalten. Deshalb gilt 2016 das Motto „Menschenrechte leben – engagiert“.

Für Carola Schaaf-Derichs, Geschäftsführerin der Lan­des­frei­wil­li­gen­agen­tur Berlin, enthält dieses Engagement zu­gleich ein starkes politisches Signal: „Ob sie ihre Lieb­lings­plät­ze im Kiez vom Müll befreien, ein Sportfest für WEITERLESEN »

BERLIN MACHEN 2016: Der Spot zum Aktionstag!

Beim Warten im U-Bhf Friedrichstraße einfach mal an die Wand gucken 😉 – … empfiehlt "wirBERLIN", 17.08.2016

Aktionstag für ein schönes Berlin | Engagementwoche Berlin | Mitmachaktionen

 

No Amnesty on Genocide Deutschland. Fassadenausstellung & Interactive Exhibition

Obstbäume pflanzen beim Berliner Frei­wil­li­gen­tag im Stiftungsgarten in Zehlendorf

Ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Ras­se, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion …

Auf der Suche nach den Menschenrechten in Berlin

Auf der Suche nach den Menschenrechten in Berlin.
Fundort: Universitätsbibliothek FU Berlin | Foto Frans de Lippe

Artikel 1. Alle Men­schen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen be­gabt und sollen ein­an­der im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.
Artikel 2. Jeder hat Anspruch auf alle in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten, ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Anschauung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand. …

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Artikel 1, 2 Resolution 217 A (III), UN Generalversammlung, 10.12.1948

Engagementwoche Berlin | Menschenrechte leben, engagiert

 

Quellen zur Geschichte der Menschenrechte

3. Berliner Menschenrechtstag: 50 Jahre UN-Menschenrechtspakte

Menschenrechte leben – engagiert

 

Erleben und Teilhaben, was mit Engagement geht – in der 6. Berliner Engagementwoche

Carola Schaaf-Derichs

Ob Putzeinsatz, Begegnungsfest oder Fachtag: Es wird erneut die ganze Vielfalt freiwilligen Engagements erlebbar sein. Neugierige sind eingeladen, hin­zu­zu­kom­men, mitzumachen und mitzudiskutieren. Bei einer Langen Tafel der Religionen auf dem Gen­dar­men­markt, bei der Lesewoche in Wedding oder der In­klu­si­ons-Wo­che in ganz Berlin, bei Diskussionen über Flücht­lings­ar­beit, soziale Verantwortung oder gutes Leben.

Dass sich die Engagierten auf dem Präsentierteller zeigen, ist wichtig, sagt Carola Schaaf-Derichs: „Öffentliche Auf­merk­sam­keit mobilisiert Freiwillige und stiftet An­er­ken­nung. Ein unverzichtbarer Rohstoff für eine lebendige Bür­ger­ge­sell­schaft, gerade in bewegten Zeiten, wenn große gesellschaftliche Herausforderungen zu bewältigen sind.“ Aufklärung über freiwilliges Engagement hält sie nach wie WEITERLESEN »