Berliner Engagementwoche

Erleben, was die Berliner Zivilgesellschaft be­wegt. Die 8. Engagementwoche startet bald

Engagement zählt ...!

Was Frei­wil­li­ge und ge­mein­nüt­zi­ge Or­ga­ni­sa­tio­nen so al­les an­pa­cken, das zeigt die Ber­li­ner En­ga­ge­ment­wo­che. Von 14. bis 23. Sep­tem­ber prä­sen­tiert sie zum ach­ten Mal Mit-Mach-Ak­tio­nen, Info-Ver­an­stal­tun­gen und Fach-Ta­gun­­gen. Ver­ei­ne und In­itia­ti­ven la­den dazu ein, die viel­fäl­ti­gen The­men, Ide­en und Ak­ti­vi­tä­ten zu ent­de­cken, mit de­nen sie das lo­ka­le wie das glo­ba­le Mit­ein­an­der ge­stal­ten wol­len. Für Ca­ro­la Schaaf-De­richs zeich­net sich nach Sich­tung der bis­he­ri­gen An­ge­bo­te ab:

Auch die­ses Jahr gibt es die be­währ­te bun­te Mi­schung, aus Kurz­ein­sät­zen etwa, Fes­ten und Fach­ta­gen. Aber be­son­ders deut­lich ist dies­mal: Vie­les hat ein po­li­ti­sches Vor­zei­chen. Denn da wer­den glo­ba­le Fra­gen des Wirt­schaf­tens und des Um­welt­schut­zes an­ge­spro­chen, ge­nau­so wie der lo­ka­le Woh­nungs­markt oder der Um­gang in Viel­falt. WEITERLESEN »

Einladung zum Mittun & Kennenlernen in das Pflegewohnzentrum Wuhlepark in Kaulsdorf

Pflegezentrum

Kommt und singt mit uns – die Son­ne scheint, es weht ein Lüft­chen, man riecht vom Som­mer noch ein Düft­chen

Wir la­den Sie herz­lich ein, am 13. Sep­tem­ber ab 15 Uhr mit un­se­ren Be­woh­nern im Pfle­ge­wohn­zen­trum Wuhle­park ge­mein­sam zu sin­gen. Sie ha­ben die Mög­lich­keit, an ei­ner Haus­füh­rung teil­zu­neh­men. Über Men­schen die sich eh­ren­amt­lich en­ga­gie­ren freu­en sich un­se­re Be­woh­ner und wir uns sehr. Sie sind eine wich­ti­ge Er­gän­zung im All­tag und im Le­ben un­se­rer Be­woh­ner.

Hier geht es zum Pfle­ge­wohn­zen­trum Wuhle­park WEITERLESEN »

Wertvoll wie notwendig: Einblicke in das engagierte Berlin gewinnen

Carola Schaaf-Derichs

Ob in der Al­ten- oder der Flücht­lings­hil­fe, ob in Schu­len oder Sup­pen­kü­chen: Vie­le Frei­wil­li­ge hel­fen mit, das Da­sein für alle men­schen­wür­dig zu ge­stal­ten. Des­halb ste­he die 6. Ber­li­ner En­ga­ge­ment­wo­che in die­sem Jahr un­ter dem Mot­to „Men­schen­rech­te le­ben – en­ga­giert“.

Es ist ein ho­hes Gut, für das sich vie­le en­ga­gier­te Ber­li­ner ein­set­zen“, sagt Ca­ro­la Schaaf-De­richs, Ge­schäfts­füh­re­rin von der Lan­des­frei­wil­li­genagen­tur Ber­lin. „Oft sind es Frei­wil­li­ge, die da­für sor­gen, Men­schen­rech­te an­zu­mah­nen oder zu ver­wirk­li­chen, sei es für Ein­zel­ne oder gan­ze Grup­pen. Die Flücht­lings­hil­fe zeigt dies deut­lich – stell­ver­tre­tend für an­de­re Be­rei­che. Denn auch wenn Frei­wil­li­ge ei­nen Ju­gend­li­chen bei der Su­che nach ei­nem Aus­bil­dungs­platz un­ter­stüt­zen oder re­gel­mä­ßig ei­nen al­ten Men­schen be­su­chen, geht es etwa um das Recht auf Bil­dung und auf Teil­ha­be.“

Über­all ist Be­tei­li­gung sehr will­kom­men – und wich­tig“, sagt Ca­ro­la Schaaf-De­richs. Nicht um­sonst sei im ➟ Ar­ti­kel 29 der Er­klä­rung der Men­schen­rech­te die Rede WEITERLESEN »

Aktionstag für ein schönes Ber­lin: Schon weit über 100 offene Aktionen zum Mitmachen

Berlin machen!

Über 10.000 Berliner*innen en­ga­gier­ten sich 2015 in 230 span­nen­den Ak­tio­nen, und die Ver­an­stal­ten­den konn­ten im fünf­ten Jahr des Ak­ti­ons­ta­ges für ein schö­nes Ber­lin wie­der ei­nen Mit­mach­re­kord re­gis­trie­ren.

In die­sem Jahr sind auch be­reits schon wie­der an die 180 Ak­tio­nen an­ge­mel­det, der grö­ße­re Teil da­von, rund zwei Drit­tel, sind of­fen für wei­te­re Mit­ma­chen­de. Sie las­sen sich in der lan­gen Ak­ti­ons­lis­te leicht fil­tern und sind auf der Ak­ti­ons­kar­te mit ei­nem grü­nen Sym­bol ver­se­hen. Und noch ist es eine Wo­che bis zum Start der Ak­ti­ons­ta­ge am 9. und 10. Sep­tem­ber.

Alle Ak­ti­vi­tä­ten des Ak­ti­ons­ta­ges
für ein schö­nes Ber­lin
ber­lin­weit ➟ auf ei­nem Blick
Die Ber­li­ner En­ga­ge­ment­wo­che 2016 im Über­blick
➟ Tag für Tag, nach ➟ Al­pha­bet und ➟ Be­zir­ken

Ak­ti­ons­tag für ein schö­nes Ber­lin | En­ga­ge­ment­wo­che Ber­lin | Mit­ma­chen

 

Engagement auf Probe: Noch viele Mitmach­aktionen nächste Woche in Treptow-Köpenick

Die Ber­li­ner En­ga­ge­ment­wo­che 2016 im Über­blick
➟ Tag für Tag, nach ➟ Al­pha­bet und ➟ Be­zir­ken

Treptow-Köpenicker Freiwilligentage 2016

Alle Mit­mach­ak­tio­nen der Frei­wil­li­gen­ta­ge und mehr
im ➟ Fly­er pdf 669 KB und hier ANMELDEN

En­ga­ge­ment­wo­che Ber­lin | Trep­tow-Kö­pe­ni­cker Frei­wil­li­gen­ta­ge
ak­tua­li­siert 04.09.2016

 

Tomaten in der Badewanne & mehr zum Welt­alphabetisierungstag bei Schreiben & Lesen

Jeder hat das Recht, an der Gestaltung der öffentlichen Angelegenheiten mitzuwirken

Menschenrechte

Auf der Su­che nach den Men­schen­rech­ten in Ber­lin.
Fund­ort U West­ha­fen | Foto Frans de Lip­pe

Ar­ti­kel 19
Je­der hat das Recht auf Mei­nungs­frei­heit und freie Mei­nungs­äußerung; die­ses Recht schließt die Frei­heit ein, Mei­nun­gen un­ge­hin­dert an­zu­hän­gen so­wie über Me­di­en je­der Art und ohne Rück­sicht auf Gren­zen In­for­ma­tio­nen und Ge­dan­ken­gut zu su­chen, zu emp­fan­gen und zu ver­brei­ten.
Ar­ti­kel 20
(1) Alle Men­schen ha­ben das Recht, sich fried­lich zu ver­sam­meln und zu Ver­ei­ni­gun­gen zu­sam­men­zu­schlie­ßen.
(2) Nie­mand darf ge­zwun­gen wer­den, ei­ner Ver­ei­ni­gung an­zu­ge­hören.
Ar­ti­kel 21
(1) Je­der hat das Recht, an der Ge­stal­tung der öf­fent­li­chen An­ge­le­gen­hei­ten sei­nes Lan­des un­mit­tel­bar oder durch frei ge­wähl­te Ver­tre­ter mit­zu­wir­ken. WEITERLESEN »

Welche Rahmenbedingungen braucht Bürgerschaftliches Engagement?

RUTI_TrKö-185

Die Bür­ger­stif­tung Trep­tow-Kö­­pen­ick und das STERNENFISCHER Frei­wil­li­genzentrum la­den bei den Trep­tow-Kö­pe­ni­cker Frei­wil­li­gen­ta­gen am ➟ 9. Sep­tem­ber um 17 Uhr zu ei­ner Werk­statt über Hemm­nis­se und Un­ter­stüt­zun­gen für bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment auch in un­se­rem Be­zirk ein.

Die Werk­statt dient der Vor­be­rei­tung des dies­jäh­ri­gen ➟ Fach­tages des Run­den Ti­sches für Ju­gend, So­zia­les und Kul­tur Tre­p­­tow-Kö­pe­nick, bei dem am 12. Sep­tem­ber un­ter dem Mot­to „Für­ein­an­der-Durch­ein­an­der-Mit­ein­an­der“ Ge­mein­sa­me Wege in der Flücht­lings­ar­beit ge­hen das The­ma Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment in der Flücht­lings­ar­beit auf der Agen­da steht.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen ➟ www.berlin.de/ba-treptow-koepenick

En­ga­ge­ment­wo­che Ber­lin | Trep­tow-Kö­pe­ni­cker Frei­wil­li­gen­ta­ge

 

Ein Kiezmagazin aus Gesundbrunnen zur Weddinger Sprach- und Lesewoche

Kiezmagazin

Die eh­ren­amt­li­che Bür­ger­re­dak­ti­on des Kiez­ma­ga­zins „brun­nen“ aus dem Quar­tiers­ma­nage­ment Brun­nen­vier­tel-Brun­­­nen­stra­­ße wid­met sich die­ses Mal den vie­len Fa­cet­ten des The­mas Spra­che. Grund ist die 5. Wed­din­ger Sprach- und Le­se­wo­che vom 2. bis 10. Sep­tem­ber.

Mehr er­fah­ren Das Kiez­ma­ga­zin zur Sprach- und Le­se­wo­che ist da! | Ver­an­stal­tun­gen wäh­rend der Wed­din­ger Sprach- und Le­se­wo­che 2016

En­ga­ge­ment­wo­che Ber­lin | Mit­te | Quar­tiers­ma­nage­ment

 

Zehn Tage bis zu den Wahlen in der Stadt: Men­schenrechte in Berlin leben – engagiert!

Carola Schaaf-Derichs

Beim Alz­hei­mer-Sa­lon mit­hel­fen, ei­nen Wohl­fühl­gar­ten an­le­gen, über Wer­te strei­ten, Wege in der Flücht­lings­ar­beit su­chen: Das sind ei­ni­ge der letzt­lich wohl über 300 Mit­mach­ak­tio­nen, Hand­lungs- und Dis­kus­si­ons­an­ge­bo­te in der Ber­li­ner En­ga­ge­ment­wo­che im Sep­tem­ber.

Das en­ga­gier­te Ber­lin zeigt sich in die­sen zehn Ta­gen in sei­ner gan­zen Viel­falt, wie auch da­vor und da­nach im Sep­tem­ber, ja das gan­ze Jahr über, Tag für Tag – und es hat eine po­li­ti­sche Bot­schaft: Wie wich­tig es ist, dass ak­ti­ve Bürger_​innen ihr Recht auf En­ga­ge­ment (Mi­cha­el Bürsch) wahr­neh­men, ge­ra­de auch wenn es dar­um geht, wie zu­letzt beim Flücht­lings­en­ga­ge­ment, ein für alle men­schen­wür­di­ges Da­sein zu ge­stal­ten. Des­halb gilt 2016 das Mot­to „Men­schen­rech­te le­ben – en­ga­giert“.

Für Ca­ro­la Schaaf-De­richs, Ge­schäfts­füh­re­rin der Lan­des­frei­wil­li­gen­agen­tur Ber­lin, ent­hält die­ses En­ga­ge­ment zu­gleich ein star­kes po­li­ti­sches Si­gnal: „Ob sie ihre Lieb­lings­plät­ze im Kiez vom Müll be­frei­en, ein Sport­fest für WEITERLESEN »