Gemeinsame Sache: Senats­so­zial­ver­wal­tung beteiligt sich erstmals an den Frei­wil­li­gen­ta­gen

Berliner Freiwilligentag 2019

In die­sem Jahr neh­men zum ers­ten Mal 32 Mit­ar­bei­ter*in­nen der Se­nats­ver­wal­tung für In­te­gra­tion, Ar­beit und So­zia­les an den Frei­wil­li­gen­ta­gen teil. Sie wer­den da­für vom Dienst frei­ge­stellt. Sie ha­ben sich ganz kon­kre­te Ak­tio­nen aus­ge­sucht: Win­ter­putz in ei­nem Frei­luft­ki­no, He­cken schnei­den am Krea­tiv­haus in Mit­te, Nist­käs­ten bau­en für Vö­gel und Re­no­vie­ren in den Prin­zes­sin­nen­gär­ten am Mo­ritz­platz.

Die Frei­wil­li­gen­ta­ge sind eine tol­le Ak­ti­on im öf­fent­li­chen Raum und sie zei­gen: Ber­lin ist und bleibt so­zi­al und so­li­da­risch. Das bür­ger­schaft­li­che En­ga­ge­ment der vie­len Ber­li­ne­rin­nen und Ber­li­ner stärkt den de­mo­kra­ti­schen Zu­sam­men­halt in un­se­rer Stadt und macht Ber­lin noch le­bens­wer­ter, sagt Se­na­to­rin Elke Brei­ten­bach.

➟ Pres­se­er­klä­rung Se­nI­AS, 6.9.2019

Demokratisch.Engagiert! | Ber­li­ner Frei­wil­li­gen­ta­ge